Erfolgsfaktoren für ein Intranet 2.0

Anlässlich einer internen Analyse sowie auch durch Aussagen von Kollegen in Interviews vielen einige Problemstellungen auf. Bevor diese nicht gelöst oder zumindest angedacht sind, kann sich das Intranet noch nicht in Richtung Web 2.0 bewegen.

Besonders auffallend sind die folgenden vier Bereiche, welche durchaus als Vorraussetzungen für die erfolgreiche Einführung eines Intranet 2.0 betrachtet werden können:

Die Kultur, also die Grundeinstellung der Firma und der Mitarbeiter gegenüber dem Mitmach-Gedanken.

Die Kompetenz der Mitarbeiter welche sie für die Nutzung von Web 2.0 Anwendungen benötigen.

Die Motivation der Benutzer selbst einen Beitrag zur kollektiven Intelligenz zu leisten.

die Zeit, welche den Mitarbeitern fehlt ins Intranet zu gehen oder einen Beitrag selbst zu erstellen.

Natürlich gibt es noch weitere Erfolgsfaktoren für die Einführung eines erfolgreichen Intranets der zweiten Generation. So ist die Technik ein wesentlicher Faktor, denn diese muss vorhanden sein. Projekte im Informatik-Umfeld stolpern oft nicht über die Technologie, sondern viel mehr bei den weichen Faktoren, wenn sie nicht mit der nötigen Priorität angegangen werden.

Advertisements

Gedanken zum Intranet

Sollte ein Mitarbeiter einer Firma in der Lage sein, den Inhalt des gesamten Intranets (auswendig) zu kennen und zu verinnerlichen, IST er die Firma oder kennt diese zumindest bis zu den Grundwerten sehr gut. Das setzt natürlich voraus, dass das Intranet perfekt aufgebaut, organisiert und eingesetzt wird. Das Intranet sollte eigentlich kein Thema in der Firma sein, sondern als gegeben und selbstverständlich hingenommen werden. Es ist klar, dass alles was irgendwie aufgeschrieben, archiviert oder digitalisiert werden kann ins Intranet gehört und dort auch bleibt – gemäss Governance und Vorgaben selbstverständlich. Es ist so wie im Internet – das Intranet muss einfach da sein und niemand sollte sich überlegen müssen, was eine sinnvolle Möglichkeit wäre, Informationen verfügbar zu machen. Das Intranet ist die DNA und die Kultur einer Firma und es widerspiegelt das Wertesystem. So wie diese Systeme im Wandel sind, ist es auch das Intranet – die Information bleibt bestehen oder ändert sich oder wird gar archiviert, das ganze System an sich ist aber im ständigen Wandel und zeigt täglich, wie es der Firma geht. Es ist das „Portal“ (und das meine ich nicht technisch) zum Herzen der Firma.

Was ist ein Intranet?

Ein Intranet ist ein firmeninternes Netzwerk – ein internes Internet, welches durch Sicherheitsmechanismen gegen aussen hin geschlossen ist und nur für Mitarbeiter zugänglich. Es nutzt die bekannten Technologien aus dem Internet und hat zum Ziel, den internen Mitarbeitern Zugriff auf Wissen, Informationen, News, Anwendungen und Geschäftsprozesse zu geben sowie die kollektive Intelligenz und Zusammenarbeit zu fördern. Und was sagt Wikipedia dazu?